KARL MAY & Co. Nr. 166

Mescalero e. V. (Hrsg.)

KARL MAY & Co. 4|21 Das Karl-May-Magazin · Nr. 166

Cover

Klappentext: 55 Jahre nach ihrem ersten Auftritt im erweiterten May-​Mul­ti­ver­sum ist Apa­nat­schi sehr le­ben­dig und hat im Som­mer bei den Fest­spie­len im Win­zen­dor­fer Stein­bruch ganz neue Sei­ten ge­zeigt. In Ge­stalt von Sha­ron Isa­bel­le Ru­pa ist die Toch­ter zwei­ter Wel­ten Äo­nen ent­fernt vom net­ten Paus­ba­cken­charme ei­ner Ur­sula Glas und zeigt im Stück so­wie auf dem Cov­er der neu­en Aus­ga­be von KARL MAY & Co. dem nai­ven Ban­di­ten­spross Pe­dro (Ales­san­dro Frick), wer das grö­ße­re Mes­ser hat.

Neben der Besprechung von „Winnetou und das Halbblut“ gibt es weitere The­men aus al­len Be­rei­chen rund um Karl May im neu­en Heft mit der Num­mer 166, das En­de No­vem­ber he­raus­kommt. Dem­nächst wei­te­re In­fos!

Aus dem Inhalt:

Leben und Werk

  • Stefan Schmatz: Karl May im dingi · Über unbekannte Karl-May-Abdrucke und „min­der­wer­ti­ge“ Fil­me
  • Stefan Schmatz: Radebeuler Werbebeilagen · Korrektur und Ergänzungen zum Bei­trag im Heft 164
  • Stefan Schmatz: Hans Schemm und der Nationalsozialistische Lehrerbund ma­chen Karl May hof­fä­hig · Karl May im Na­tio­nal­so­zia­lis­mus (V)

Film

  • Karl-Heinz Becker: Große Parade der Geier-Jäger in München · Fotos von der Pre­mie­ren­fei­er im Mat­hä­ser Film­pa­last
  • Michael Krah: Winnetou 2.0 · Wie authentisch ist die 1979 gedrehte TV-Serie „Mein Freund Win­ne­tou“?

Bühne

  • Henning Franke: „Halbblut“ Classic Edition · In Mörschied ritt ein tra­di­tions­rei­ches Hel­den­duo durch ei­ne In­sze­nie­rung, die er­staun­lich nah an Karl Mays Vor­la­ge blieb
  • Ulrich Neumann: Zeit-Geist im Llano estacado · Erfolgreiche Corona-Spielzeit in Bi­schofs­wer­da
  • Nicolas Finke: Burgrieden ist das neue Rathen · Die Festspiele Burgrieden führ­ten in die­sem Jahr mit „Old Su­re­hand“ ei­ne In­sze­nie­rung auf, die in­ner­halb der May-​Büh­nen­ge­schich­te der letz­ten Jahr­zehn­te ei­ne Aus­nah­me­er­schei­nung ist
  • Christoph Alexander Schmidberger: „Die Rückkehr zum Silbersee“ · Dasing spielt Ber­ger
  • Elke Lakey: Beinahe wie Winnetou · Tecumseh-Festspiele in Chillicothe, Ohio
  • Michael Kunz: Winnetou und die wilde Amazone · In Winzendorf gibt es 2021 ei­nen jun­gen Apa­chen und ein star­kes Halb­blut
  • Michael Kunz: Karl May wird immer die Hauptsache bleiben · Elspe-​Ge­schäfts­füh­rer Phi­lipp Aß­hoff hat die ers­te Be­wäh­rungs­pro­be be­stan­den

Szene & Co.

  • Malte Ristau: Idole einer Generation · Hommage an zwei „Chef-Indianer“ in der Ro­sto­cker Kunst­hal­le
  • Jenny Florstedt: Winnetous Himmelfahrt · Das Karl-May-Museum beging Win­ne­tous To­des­tag
  • Henning Franke: „Ich liebe die Orient-Romantik, die wir Europäer erfunden ha­ben“ · La­ger­feu­er­ge­sprä­che (39): Rolf Der­nen
  • Michael Kunz: Tecumseh? Tecumseh! · Zur Tecumseh-Rezeption in Deutsch­land
  • Nadine Schmenger: Sommerliche May-Abenteuer jenseits der Bühne · Online-​Le­sung „Die Tramps vom Kan­sas-​Riv­er“

Verlag: Mescalero e. V. Borod

ISSN 1434—0356

Kartoniert (Weichbroschur) | Format: 4º (29 × 21,5 cm) | Umfang: 98 (2) Seiten; durch­ge­hend far­big be­bil­dert

Bestellen | Preis: 9,50 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.