Wiener Karl May Brief 3-4/2022

Ankündigung für September/Oktober 2022:

Wiener Karl-May-Runde (Hrsg.)

Wiener Karl May Brief 18. Jahrgang · 3-4/2022

WKMG 2022-34
Heftumschlag

Aus dem Inhalt:

  • Michael Schaden: Blancos, Colorados, … – wer trachtet „Charley“ nach dem Le­ben? (II) · Zu ei­ner Epi­so­de in Karl Mays „Am Rio de la Pla­ta“
  • Robert Ciza: „Rih’s Todestag: 8ter August 1886“ – Ein Blick auf Karl Mays Le­ser­schaft in Öster­reich (IV) – Hans Vik­tor Je­li­nek
  • Hans Langsteiner: Die Prinzessin und der Dichter – Der Briefwechsel zwi­schen Wil­trud von Bay­ern und Karl May
  • Jürgen Brake: Die böse Schlange und die Falken des Nordwestens
  • Hans Langsteiner: Ein Köder für die Kleinen – Der Karl-May-Kinderfilm „Der jun­ge Häupt­ling Win­ne­tou“
  • „Karl May dreht sich im Grab um“ – Wie österreichische Zeitungen die „Win­ne­tou-​De­bat­te“ kom­men­tie­ren
  • Robert Ciza: Ein Waldschwarzer und ein Gichtmüller aus Sachsen – Zwei un­be­kann­te May-​Ab­dru­cke
  • Hermann Kant: Das Karl-May-Buch
  • Franz Kotrba: Von Adrianopel nach Antivari (II) – Mit Franz Kandolf, Ludwig Patsch und Google Maps auf Kara Ben Nem­sis Spu­ren
  • Alexander Brandt: OK-Kaugummi – Das Rätsel um die Bilder 2 und 5 aus der Se­rie „Der Schut“
  • Hans Langsteiner: „Sitara“ in neuem Licht – Zu Sven Hanuscheks Arno-Schmidt-​Bio­gra­fie
  • E. von Lossow: Der nachgerechnete Karl May
  • Felix Ozlberger: 10 Minuten Karl May
  • Robert Ciza: Halbdutzend Kaperkapitäne und der Pirat vom Roten Meer – Un­be­kann­te May-​Ab­dru­cke
  • Friedrich Axmann: Wien im Jahre 1873
  • Dinner Lesung – „Old Shatterhand in der Wachau“
  • Terminvorschau

Verlag: Wiener Karl-May-Runde

Heft (Rückstichbroschur) | Format: 4º (29,7 × 21,0 cm = DIN A4) | Umfang: 59 (1) Sei­ten; far­big be­bil­dert

Vertrieb: im Abonnement | Preis: 20,00 € pro Jahrgang (= 4 Nummern)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.