May-nungen Nummer 18

Karl May Club Österreich (Hrsg.)

May-nungen Nummer 18 · 2022

Heftumschlag

Aus dem Inhalt:

  • Elisabeth Kolb/Hubert Havlicek: Zum Geleit
  • Sr. Mirjam Dinkelbach: Karl-May-Preis für interkulturelle Verständigung … · Krea­ti­ves Nach­den­ken über ei­nen be­den­kens­wer­ten Preis, mag es ihn ge­ben oder nicht. Teil XV
  • Sr. Mirjam Dinkelbach: Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen, auf denen mein Heil und mei­ne Hil­fe wohnt · Ei­ne May­di­da­tion
  • Peter Schwarzbauer: Vom Karl-May-Besessenen zum Men­schen­rechts­ak­ti­vis­ten · Ei­ne au­ßer­ge­wöhn­li­che Ent­wick­lungs­ge­schich­te
  • Anton H. Paschinger: Auf verschlungenen Pfaden vom Karl-May-Club Öster­reich bis hin zur Öster­rei­chi­schen Aka­de­mie der Wis­sen­schaf­ten
  • Elisabeth Kolb: Ein „Greenhorn“ auf der Kirchenbank
  • Hans Langsteiner: Eine späte Würdigung · Die „Filmbildgeschichte“ zu „Durch die Wüs­te“
  • Elisabeth Kolb: Karl May — nicht nur für Bücherwürmer
  • Hubert Havlicek: Karl May und sein Doppelterzerol
  • Martin Meyer: May, Karl
  • Interview mit Thomas Schmidt
  • Karl-Heinz Becker: Unerwartete Begegnungen — wie einst bei Karl May
  • Elisabeth Kolb: In Memoriam Anna Nitsch-Fitz 1938—1922 [recte: 2022]
  • Karl May entkommt man nicht
  • Jürgen Brake: Louise Erdrich, oder: Über Einwanderung, Kul­tur­ver­schmel­zung, Min­der­hei­ten und die Kraft der Schwa­chen · „Ich bin halb Deut­sche, Ra­tio­nal“

Verlag: Karl May Club Österreich Wien

Heft (Rückstichbroschur) | Format: 8º (21,0 × 14,8 cm = DIN A5) | Umfang: 70 (2) Seiten; 24 Ab­bil­dun­gen.

Vorderdeckel


Beilage:

Elisabeth Kolb (Hrsg.)

May-nungen Karl May in den „Blättern der Volksliteratur“ Teil 2 — Jg. 11-20 (= Sonderband 2)

Verlag: Karl May Club Österreich Wien

Kartoniert (Weichbroschur) | Format: 8º (21,0 × 14,8 cm = DIN A5) | Umfang: 231 (3) Seiten; 2 Ab­bil­dun­gen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.