KARL MAY & Co. Nr. 167

Mescalero e. V.

KARL MAY & Co. 1|22 Das Karl-May-Magazin · Nr. 167

Heftumschlag

Klappentext: Am 22. November 2021 endeten alle Überlegungen und Dis­kus­sio­nen über das Cov­er der nächs­ten Aus­ga­be von KARL MAY & Co. durch ein ak­tu­el­les Er­eig­nis:

Der Tod der beliebten Marie Versini hat nicht nur den Titel der bevorstehenden Nr. 167 ge­prägt, auch in­halt­lich hat er sich na­tür­lich nie­der­ge­schla­gen. Zahl­rei­che be­kann­te Per­so­nen aus der Sze­ne ha­ben ih­re ganz per­sön­li­chen Er­in­ne­run­gen an die Schau­spie­le­rin auf­ge­schrie­ben und zur Ver­fü­gung ge­stellt.

Daneben gibt es weitere Themen aus allen Bereichen rund um Karl May im neu­en Heft, das En­de Fe­bru­ar ver­schickt wird:

Leben und Werk

  • Stefan Schmatz: Karl May in der Deutschen Buch-Gemeinschaft · Seltene Ein­band­va­ri­an­ten von Karl-​May-​Bü­chern (VII)
  • Hartmut Schmidt: „Es gab nur das eine Einkehrhaus in Baalbek…“ · Karl Mays Auf­ent­halt in Baal­bek
  • Stefan Schmatz: Ein Update zu „Jenseits der Felsengebirge“ · Seltene Ein­band­va­ri­an­ten von Karl-​May-​Bü­chern (VIII)

Film

  • Stefan von der Heiden: »Für uns leuchtet „Schöner Tag“ nicht mehr« · Zum To­de von Ma­rie Ver­si­ni
  • Stefan von der Heiden: Die Waffen der Karl-May-Filme (2) Von Santer zu Pa­lo­ma
  • Michael Kunz: Der werdende Winnetou auf der Leinwand · Erfahrenes Kinderfilmteam bringt die Jugend des Helden ins Kino
  • Stefan von der Heiden: Winne…who? · Die internationale Vermarktung der Karl-​May-​Filme (Teil 14) – Großbritannien

Bühne

  • Timo Wirgs: Der Feuerwerker und die resolute Rosalie – eine Familie spielt Karl May · Ti­na Mes­ter über ihren Vater Peter Hüttemeister und die eigene Karriere
  • Michael Kunz: Preußen, Knochen, Gold und Liebe · Für 20 Jahre Winnetou-​Spiele werden am Wagram alle Register gezogen

Szene & Co.

  • Ben Hänchen: „Ich bin froh über jedes Fenster, das nicht drin ist“ · André Neubert, Leiter des Karl-​May-​Hau­ses, im In­ter­view
  • Stefan Schmatz: Karl Mays Traumwelten im Comic Teil 16: Das Feuerwerk im Bas­tei-​Ver­lag (1): Der Ori­ent­zy­klus
  • Nadine Schmenger: „Etwas Ganzes schaffen, das bleibt.“ · Ein kleiner Werk­statt­be­richt zur Ent­ste­hung des Hör­buchs „Ar­dis­tan“
  • Nicolas Finke: „…daß die Wände im Karl-May-Haus so dick seien, daß keiner ein Wort ver­ste­hen kön­ne“ · Wod­ka, teu­re Karl-​May-​Aus­ga­ben, Geld­schei­ne: Hin­ter den Ku­lis­sen des Karl-​May-­Hau­ses Ho­hen­stein-​Ernst­thal vor 35 Jah­ren / Die Karl-​May-​Sze­ne und die Sta­si, Teil 11
  • Hartmut Schmidt: Old Shatterhand an der Spree · Eine Sonderausstellung vor 30 Jah­ren in Ber­lin

Verlag: Mescalero e. V. Borod

ISSN 1434—0356

Kartoniert (Weichbroschur) | Format: 4º (29 × 21,5 cm) | Umfang: 98 (2) Seiten; durch­ge­hend far­big be­bil­dert

Bestellen | Preis: 11,50 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert